background

12.12.2020 RUSALKA, Anna Melikyan, Russland 2007

Kommentar: Rolf Hächler

«Rusalka» ist ein modernes Märchen, in welchem sich alte Mythen und jugendliche Imagination zu einer traumhaften Grossstadtromanze verbinden. Der Film hat einen populären Stoff zur Grundlage, auf den auch die Oper von Antonín Dvořák und das Andersen-Märchen «Die kleine Meerjungfrau» aufbauen. Ebenso zauberhaft wie die Handlung ist der visuelle Stil, in welchem Anna Melikyan von den Abenteuern ihrer ins Binnenland gespülten Meerjungfrau erzählt. Alisa wird in ein Heim gesteckt, weil sie eines Tages beschlossen hat, nicht mehr zu reden. Alles ist Alisa zu blöd, sie hat die Nase voll vom Leben in der Provinz. Sie setzt ihre magischen Kräfte ein, um ihr Dorf am Meer wegzublasen, und zieht mit Mutter und Grossmutter nach Moskau. Dort rettet die quirlige Meerjungfrau einen lebensmüden reichen Geschäftsmann vor dem Ertrinken im Konsumrausch und findet so ihren Märchenprinzen.